Chorsingen macht Spass
Wer sind wir ?
Das Projekt "Schlager, Pop und Evergreens 2" war eine Fortsetzung des in 2003 eingeschlagenen Weges, als wir mit unserem selbstgeschriebenen Musical "Romanze in Seoul" aufgetreten sind.

Die Chorgemeinschaft Reddighausen hat derzeit drei Chöre.
Der gemischte Chor mit ca. 35 Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 15 und 81 Jahren.
Im Jungen Chor singen zur Zeit ca. 20 Jugendliche zwischen 13 und 40 Jahren.
Unser Kinderchor ruht derzeit und plant ein Projekt vor Weihnachten für Kinder zwischen 5 und 13 Jahren.

Im Jahr 2013, dem Jahr unseres 150. Geburtstages, haben wir das Kreissängerfest mit Wertungssingen organisiert und zwei Konzerte aufgeführt.
Wir wollen mit unseren Projekten zeigen, dass Menschen fast jeden Alters singen können - wenn sie wollen - und das traditionsreiche Chöre wie unsere Reddighauser Chorgemeinschaft sowohl das Volkslied als auch die leichte Muse beherrschen. (Von wegen leichte Muse ;-)) Diese ist teilweise sehr schwierig zu erlernen. Und trotzdem: "Singen macht Spaß" so ein Zitat unseres Chorleiters Karl-Heinz Wenzel.
Derzeit werden alte Volkslieder wie z.B. "Ännchen von Tharau" ebenso einstudiert wie modernere Hits von Peter Maffay "Ich wollte nie erwachsen sein" oder auch "Major Tom" von Peter Schilling.
Auf diesem Wege haben wir schon einige neue Sängerinnen und Sänger für unseren Chor begeistern können. Über weitere Freunde des Chorgesangs würden wir uns sehr freuen. Kommen Sie einfach dienstags um 20.00 Uhr zur Chorprobe ins DGH in Reddighausen oder wenden Sie sich an eines der Vorstandsmitglieder.
Was haben wir so alles unternommen ?
2003:
Mit unserem ersten Projekt "Romanze in Seoul" hatten wir die Festhalle in Reddighausen zwei mal mit je ca. 400 Zuschauern ausverkauft.
Das selbstgeschriebene Musical bezog sich auf die Weltmeisterschaft in 2002. Eine Fangruppe der Fußball- Nationalmannschaft und die Chorgemeinschaft hatten sich in Frankfurt auf dem Flughafen getroffen und sind geminsam in einem Flugzeug in Richtung Seoul gestartet. Ein weiblicher Fußballfan und ein Sänger der Chorgmeinschaft spielten als Liebespaaar die Hauptrollen.
Die Aufnahmen wurde als DVD veröffentlicht.
2004:
In der Zeit vom 15. - 18. April unternahmen wir eine Reise nach Berlin.
Der Höhepunkt war ein Auftritt im Berliner Rathaus Köppenick mit dem Chor "Berolina".
Im Rahmenprogramm der Reise wurden Berlin und Potsdam erkundet.

2005:
Vom 24. - 28. August führte uns die nächste Reise nach Italien. In dem mittelalterlichen Städtchen Ceriana in der Nähe von San Remo nahmen wir an einem Festival teil. Wir hatten einen ca. 60 minütigen Auftritt auf dem Marktplatz bei dem viele schöne Musikstücke unter anderem in italienischer Sprache zum besten gegeben wurden.
In der freien Zeit wurde eine Stadtrundfahrt in San Remo durchgeführt. Außerdem wurde Monaco und das Spielkasino in San Remo besucht. Auch eine Schifffahrt zur französischen Küste wurde unternommen.

2006:
Projekt Männerchor: Sporadisch tritt die Chorgemeinschaft Reddighausen auch als reiner Männerchor auf. Im Jahr 2006 haben wir eine Aktion gestartet um gezielt nur Männer zur Unterstützung des Chores zu gewinnen. Bei einem Weinfest unter den Linden wurde dieser Projektchor der Öffentlichkeit vorgestellt.
2007:
Wir bekamen Besuch vom Gothaer Kinderchor mit dem wir gemeinsamen am 2. Juni ein Konzert in der Reddighäuser Festhalle veranstaltet haben.
Mit glockenklaren Stimmen begeisterten die Kinder auf ihrer Reise um die Welt die Zuhörer. Anhängend das Programm des Konzertabend. Die Kinder waren privat untergebracht. Einige Mitglieder des Chores begleiteten die Kinder ein Stück auf ihrer Heimreise bis zum Edersee.
Programm
Programm
Programm+Reddighausen
Programm+Reddighausen.doc
Microsoft Word-Dokument [24.0 KB]
2008:
Highlight des Jahres "Schlager, Pop und Evergreens".
Am 27.09.2008 haben wir unser Konzert vor ca. 430 Gästen in der Reddighäuser Festhalle aufgeführt. Diese konnten sich von den unterschiedlichen Stilrichtungen des Chorgesanges verzaubern lassen.
Der gemischte Chor mit ca. 50 Sängerinnen und Sängern hat ein umfangreiches Spektrum abgedeckt.
Es wurden bekannte Stücke wie z.B. Mamma Mia von ABBA, Yesterday von den Beatles oder auch Moskau von Dschinghis Khan zum Besten gegeben. Auch andächtigere Stücke wie z.B. das Vater unser von Hanne Haller wurden aufgeführt.
Zwischendurch hat unser Chorleiter Karl-Heinz Wenzel auch einige Solostücke vorgetragen.
Einige Stücke wurden von einer Band, mit Klavier und zum Teil auch von Tänzerinnen begleitet. Zudem gab es eine professionelle Bild- und Lichtshow.
Ebenso außergewöhnlich wie das Konzert war auch das Speisen- und Getränkeangebot. Unter anderem gab es Spezialitäten der 60er und 70er Jahre wie z.B. Schaschlik bzw. Martini.
Das ist der Chor
und das sind die Tänzerinnen
Weitere Fotos gibt es in der Fotogalerie
2009:
In 2009 hatten wir kein goßes Projekt aber dafür viele kleinere Veranstaltungen.
Im Januar wurde die restaurierte Fahne geweiht. In einer Feierstunde wurde die "neue" Fahne wieder ihrer Bestimmung übergeben. Pfarrer Jörg Awischus hatte sich bereit erklärt die Fahnenweihe durchzuführen. Zitat: "Ich segne keinen Gegenstand, sondern die Menschen um die Fahne herum." Die Segnung war ein sehr emotionaler Moment.
2010:
Das Highlight in diesem Jahr war die Italienische Nacht am 22. Mai. Ausverkauftes Haus - tolle Stimmung - sehr gute Presse.
Fünf Chöre begeisterten rund 400 Gäste in der Reddighäuser Festhalle. Die Moderation erfolgte in deutscher und italienischer Sprache.
Die Chöre brachten überwiegend, dem Motto des Abends entsprechend, italienische Liedgut zu Gehör. Eine italienische Folkloregruppe bereicherte das Programm.
2011:
Ein Höhepunkt des Jahres war die Konzertreise nach Amsterdam. Am Anreisetag hatten wir einen Auftritt im Freilichtmuseum "Zaanse Schans".
Im Amsterdamer Rathaus ließ sich der Chor durch die besonders gute Akustik zu einem spontanen Kurzkonzert animieren. Am letzten Tag der Reise wurde ein Gottesdienst in der Oudekerk mitgestaltet. Das Singen in der wundervollen alten Kirche während der Liturgie und zur Begleitung beim Abendmahl war für alle ein tiefgreifendes Erlebnis. Und mit dem Bus, der erfüllt war mit dem köstlichen Duft unterschiedlichster Käsesorten, kehrte der Chor vollständig nach Reddighausen zurück.
Über die Homepage bekamen wir im Dezember 2008 eine Anfrage des Don Kosakenchores Serge Jaroff für ein gemeinsames Konzert. Wir entschieden uns für ein Adventskonzert am 03.12.2011.
Der Reddighäuser Chor eröffnete den Abend mit drei weihnachtlichen Liedern und einem Solo unseres Dirigenten Karl-Heinz Wenzel.
Anschließend erfüllten die wunderbaren Stimmen - von tiefstem Bass bis zum höchsten Sopran - die weihnachtlich geschmückte, voll besetzte Festhalle. Das Konzert endete mit dem, von beiden Chören gemeinsam gesungenen Lied "Ich bete an die Macht der Liebe". Es war ein großartiges Erlebnis, mit diesem Profichor zu singen.
2012:
Anlässlich des 25-jährigen Chorleiterjubiläums von Karl-Heinz Wenzel fand ein Benefizkonzert, aus Termingründen mit einjähriger Verspätung, mit allen acht "Wenzel-Chören" in der vollbesetzten Frankenberger Liebfrauenkirche statt. Der Erlös dieses Abends ging je zur Hälfte an das Kinderhilfsprojekt "Dios es Amor" in Peru und an die evangelische Kirchengemeinde Frankenberg.

In Vorbereitung auf das Jubiläumsjahr 2013 wurde im August 2012 ein Kinderchor-Projekt ins Leben gerufen.
17 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren waren mit Begeisterung dabei.

2013:

Zu unserem 150jährigen Jubiläum haben wir das Kreissängerfest mit Wertungssingen ausgerichtet. Dabei hatten wir vier Tage lang die Festhalle gefüllt.

Highlight war das Konzert "Schlager, Pop und Evergreens 2". Bei diesem Anlass wurde der ein Jahr zuvor gegründete Kinderchor erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

2014:

In der Reddighäuser Festhalle versuchten insgesamt fünf Chöre mit dem Konzert „Frühlingserwachen“ den Frühling herbei zu locken. Trotz Dauerregen verbrachten ca. 250 Meschen einen unterhaltsamen Nachmittag.
Einer der Höhepunkte des Nachmittages war unser gemeinsamer Auftritt mit dem Reddighäuser Kinderchor. Eine Überraschung gab´s noch am frühen Abend: Die „Reddighäuser Chicks“ begeisterten mit einer schwungvollen Tanzdarbietung.

 

Das Freilichtmuseum Hessenpark in Neu Anspach feierte mit 40 Chören sein 40-jähriges Jubiläum – und wir waren dabei !

Bei schönstem Wetter fanden dann die Darbietungen überwiegend im Freien statt - in malerischen Innenhöfen, Kirchen, Scheunen oder zwischen den verschiedenen Gebäudegruppen des Freilichtmuseums.

Ein besonderes Erlebnis am Nachmittag war das gemeinsame Abschlusskonzert mit allen Chören auf dem Marktplatz des Freilichtmuseums.

2015:

Insgesamt fünf Chöre päsentierten beim singen an besonderen Orten unter den Linden am evangelischen Gemeindehaus ein abwechslungsreiches Programm. Bei sonnigem aber kühler Witterung waren neben dem gemischten Chor noch der Kinderchor und erstmals unser neuer Junger Chor "Rolling Tones" vertreten. Außerdem hatten wir uns Gastchöre eingeladen.
Ein Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt der Dudelsackgruppe "First Züscher Pipes & Drumband".

 

Im Herbst haben wir das 50jährige Jubiläum des gemischten Chores gefeiert. Hierzu hatten wir die örtlichen Vereine eingeladen und uns von ihnen ein musikalisches Geschenk gewünscht. Wir verbrachten einen kurzweiligen Abend mit schönen Darbietungen der Gäste.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.