Chorsingen macht Spass
Das Singen und Musizieren gehört seit uralten Zeiten zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen der Menschen. So fand sich in Reddighausen auch ein Kreis sangesfreudiger Männer zusammen, die 1863 unter der Leitung des damaligen Dorfschullehrers Möbus den Männergesangverein gründeten. Noch heute ist der Chor im Besitz der Vereinsfahne von 1882. Näheres zur Gründungsgeschichte und zum Werdegang des Männergesangvereines ist im Buch “700 Jahre Reddighausen” nachzulesen.
Die Veränderung der Vereinsgeschichte begann mit der Gründung des gemischten Chores in 1965. Otto Jeide, der Dirigent des Männergesangvereines spürte schon früh, dass die Zukunft den gemischten Chören gehörte. Die folgenden Jahre gaben im recht, denn in 1975 stellte der MGV seine Arbeit ein.
Fortan trug der gemischte Chor zum kulturellen Geschehen des Dorfes bei. Die Sängerinnen und Sänger gaben sich den Namen “Chorgemeinschaft Reddighausen” . Bei der ersten Hauptversammlung in 1976 wurde Gerhard Schäfer zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er brachte reichhaltige Erfahrung aus seiner 10-jährigen Mitarbeit im Vorstand des MGV mit ein. Dieses verantwortungsvolle Amt bekleidete er 20 Jahre lang. Ebenfalls im Jahr 1976 übergab Otto Jeide den Taktstock an Ernst Becker. Durch ihn öffnete sich das Repertoire auch für Operetten und Schlager, wobei das neu angeschaffte Klavier sehr hilfreich war. Die folgenden Jahre waren ausgefüllt mit Ständchen Singen, Gestaltung von Altennachmittagen und Adventssingen, sowie den vielfältigen Verpflichtungen im Sängerkreis “Oberes Edertal”. Einen Höhepunkt in der Chorgeschichte stellt die Mitgestaltung von 2 Schallplatten dar. Außerdem wird alljährlich eine Fahrt durchgeführt. In den vergangen Jahren besuchte man u.a. Hamburg, München, Eisenach und Cloyes in Frankreich.

Ernst Becker betrat mit den Sängerinnen und Sängern Neuland, indem er an den Wettstreiten in Bottenhorn und Wetter teilnahm. Der neue Chorleiter Karl-Heinz Wenzel, der 1990 Ernst Becker ablöste, baute die Leistung des Chores soweit aus, dass in 1993 der Chor in Hannoversch Münden das Prädikat “Konzertchor” erreichte. Seine junge, dynamische Art veränderte nicht nur das Einstudieren des Liedgutes (Stimmbildung, Seminartage u.s.w.) sondern auch die Vorstandsarbeit.

 

Seit 1996 wird der Verein durch eine Doppelführung geleitet. Bernd Schaub und Helmut Bender teilten sich den 1. Vorsitzenden bis 1997. Von 1997 bis 2000 führten Helmut Bender und Helmut Arbeiter die Geschicke des Chores noch als Doppelspitze. Seit dem stand Helmut Bender bis 2014 allein an der Spitze des Vereins.

Die veränderte Vorstandsarbeit spiegelt sich auch in den Aktivitäten des Chores wieder; so die Gestaltung eines Benefizkonzertes anlässlich des 10-jährigen Chorleiterjubiläums, Singen an besonderen Orten, “Tunnelfest”, bis hin zur erfolgreichen Aufführung eines selbst geschriebenen Musicals (Romanze in Seoul) im Jubiläumsjahr 2003. Eigens für dieses Projekt haben sich einige zusätzliche Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft angeschlossen.
Die Chorgemeinschaft war weiterhin ab 2003 laufend mit Projekten aktiv um den Chorgesang für die Sängerinnen und Sänger attraktiv zu gestalten.
Es wurden drei Konzertreisen nach Berlin, San Remo und Amsterdam durchgeführt.
Außerdem haben wir zu unseren 145jährigen und 150jährigen Jubiläen Konzerte unter dem Motto "Schlager, Pop und Evergreens" veranstaltet.
Im Jahr 2013 feierte die Chorgemeinschaft den 150. Geburtstag unter dem Motto:
"Alles, nur kein alter Hut, seit 150 Jahren gut !"

Das 50jährige Jubiläum des gemischten Chores haben wir im Jahre 2015 gefeiert.

Die Projekte sind detailliert auf der Seite "Wir über uns" beschrieben.
In 2009 wurde die restaurierte Vereinsfahne aus dem Jahr 1938 feierlich geweiht.

Eine deutliche Verjüngung des Vorstandes fand in 2014 statt. Helmut Bender unterstützte den Vorstand noch zwei Jahre in einer Doppelspitze mit Carmen Weinand.

2016 übernahm Carmen Weinand als erste Frau den Vorsitz der Chorgemeinschaft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.